Herren II – Punktemaximum knapp verpasst

Grabs vs. St. Margrethen

Die 4. Runde ging für die Herren früh morgens los. Um 07:45 Uhr fuhr die Mannschaft ins Büntnerland nach Schiers. Im ersten Spiel gegen die Tabellenletzten St.Margretener zeigte sich, dass auch die 2. Grabser Herrenmanschaft an der Krankheit leidet, sich dem Niveau der Gegner anzupassen. Zur Pause stand es dann auch nur 4:3 und obwohl sich die Rangers noch aus der Reserve locken liessen und einen 7:4 Sieg nach Hause nehmen dürfen, blieb Trainer Fluecher nichts anderes übrig, als zu fluechen. Capitain Roman bezeichnete das Spiel treffend als „lahm“.

Grabs vs. Valendas

Das langersehnte Spiel um die Tabellenspitze gegen Valendas zeigte eine andere Grabser Truppe; kampflustig, einsatzfreudig und mit deutlich mehr Pfupf im Arsch als noch im ersten Spiel traten die Rangers den Verfolgern entgegen. Mit guten offensiven Aktionen und einigen Patzern in der Verteidigung war das Spiel fast ein bisschen zu spannend. Valendas bot einen harten Kampf und die Führung ging hin und her. Zum Schluss mussten sich beide Manschaften mit einem 8:8 Unentschieden zufrieden geben. Peter zog die Schlussbilanz: „Hüt isch meh Kampf gsi als Eleganz…“